X

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus!

Oder rufen Sie uns an!
+43 2682 633 84 11

zurück

Haydn-Zentrum Eisenstadt
AUF DEN SPUREN VON JOSEPH HAYDN


Haydn-Zentrum Eisenstadt
7000 Eisenstadt
Joseph-Haydn-Gasse 21

1761 kam Joseph Haydn zu den Esterházy nach Eisenstadt. Das war die entscheidende Wende im Leben des jungen Künstlers. Der 29-jährige Haydn arbeitete von nun an für einen der mächtigsten Fürstenhöfe Ungarns. Die Familie Esterházy hatte zu dieser Zeit das ehemalige Wasserschloss Eisenstadt in einen prachtvollen Barockbau verwandelt. Haydn seinerseits wohnte etwas unspektakulärer. Nach ein paar Übersiedlungen erwarb er schließlich 1766 in der Klosterzeile das Haus Nr. 82.  

Für den...

1761 kam Joseph Haydn zu den Esterházy nach Eisenstadt. Das war die entscheidende Wende im Leben des jungen Künstlers. Der 29-jährige Haydn arbeitete von nun an für einen der mächtigsten Fürstenhöfe Ungarns. Die Familie Esterházy hatte zu dieser Zeit das ehemalige Wasserschloss Eisenstadt in einen prachtvollen Barockbau verwandelt. Haydn seinerseits wohnte etwas unspektakulärer. Nach ein paar Übersiedlungen erwarb er schließlich 1766 in der Klosterzeile das Haus Nr. 82.  

Für den Kauf musste sich der Kapellmeister einen fürstlichen Vorschuss von 400 Gulden leihen und seinen Schwiegervater um ein verzinstes Darlehen bitten. Als die letzte Rate abbezahlt war, wütete eine verheerende Feuersbrunst, die volle zwei Tage anhielt und lediglich die Stadtpfarrkirche St. Martin sowie 19 Häuser in Eisenstadt verschonte. Der Brand bedrohte nicht nur die Existenz des großen Musikers, sondern war ebenso aus musikgeschichtlicher Sicht folgenschwer. Eine Reihe von Manuskripten fiel dem Feuer zum Opfer und Haydn entging nur knapp dem Ruin. Fürst Nikolaus renovierte das Haus für 300 Gulden, bevor es 1776 abermals in Brand geriet. Haydn ließ sein Zuhause erneut aufbauen. Das Feuer löste einige Zeit lang sogar rechtliche Zwistigkeiten mit den beidseitigen Nachbarinnen aus. Schlussendlich verkaufte Joseph Haydn 1778 das schicksalbehaftete Wohnhaus in Eisenstadt.

Mittlerweile hat die Klosterzeile ihren Namen geändert und das ehemalige Wohnhaus liegt nun in der Haydn-Gasse 19 und 21. Das angrenzende Frumwaldhaus erfuhr vor einigen Jahren eine umfassende Sanierung und das Nachbarhaus im barockhistorischen Stil stellt jetzt modernst ausgestattete Räumlichkeiten für Veranstaltungen bereit. Zu den Veranstaltungsbereichen im Haydn-Zentrum gehören der liebevoll gepflegte Innenhof, das barocke Kaminzimmer im Frumwaldhaus und ein Dachatelier im Obergeschoss. Alle Wirkungsstätten im Inneren sind mit der neuesten Technik versehen, ebenso ist die Ausstattung individuell gestaltbar.

Als Rückzugsort und für Pausen eignet sich der angrenzende Schlosspark. Immerhin sind viele große Werke aus der Stille entstanden.

Mehr lesen... Weniger anzeigen...
"Seminare, Workshops und Vorträge finden in dieser voll ausgestatteten Veranstaltungslocation den perfekten Rahmen."
Lage:

Angrenzend an Schlosspark, im Zentrum von Eisenstadt

Anreise:

Flughafen Wien/Schwechat 40 Minuten Fahrzeit, Flughafen Bratislava 1,20 Stunden Fahrzeit, A3 Abfahrt Eisenstadt Mitte, Bahnhof Eisenstadt 20 Minuten Fußweg

Technische Austattung:

  • Licht-, Projektionstechnik
  • DVD/Blu-ray Player
  • Rahmenprogramm:
  • Museumsführung möglich

Tagungsräumlichkeiten:

  • Barocke Raumgestaltung
  • Liebevoll gestalteter Innenhof
  • Dachatelier im Obergeschoß

Rahmenprogramm:

  • Kutschenfahrten
  • Weindegustationen
  • Kräuterwanderungen
  • Radtouren
  • Bootsfahrt auf dem Neusiedler See
  • VILA VITA Outdoor Challenges wie Bogenschießen, Bierkistenstapeln, Kanurace uvm.
Allgemein
Name Größe m² Länge Breite Höhe Tageslicht
Haydn-Zentrum 53.2 9.4 6.5 3.15
Bestuhlungsvarianten (Personenanzahl)
Name
Haydn-Zentrum 60 16 15 12 35
X
Datum auswählen
Datum auswählen
Vielen Dank für Ihre Anfrage!
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus!

Downloads

Lage

Routenplaner


Nach oben